Wenn Du ein Online-Business mit digitalen Coaching-Produkten betreibst, stehst Du vor einer großen Herausforderung. Und zwar immer und immer wieder: Eine Idee für neues Produkt finden zu müssen. Und dann musst Du die Produktidee auch am Markt testen!

Wie schön wäre es doch, wenn Du diesen Schritt automatisieren könntest? In diesem Artikel zeige ich Dir, wie das sehr einfach geht.

Coaching-Alltag bei Tina

Wie würdest Du in der analogen Coaching-Welt auf neue Produktideen kommen?

Lass uns mal einen Blick in der Arbeitsalltag von Tina werfen:

Tina ist Abnehm-Coach. Tagtäglich hilft sie Ihren Klienten.

  • Gewichtsziele definieren
  • über gesundes Essen und gesunde Essgewohnheiten aufklären
  • Verhaltensmuster erkennen und offenlegen
  • an Glaubenssätze arbeiten

Bereits vor 5 Jahren hat sich Tina als Abnehm-Coach spezialisiert.

Deshalb weiß sie schon ziemlich genau, über welche Hürden ihre Klienten oftmals stolpern.

Durchhalten wird immer wieder von ihren Klienten als größtes Problem genannt. Deshalb bietet sie in Kürze ein neues Produkt für genau diese Zielgruppe an.

 

So hat Tina eine neue Produktidee. Und zwar indem Sie ihren Klienten zuhört und so zum besten Problemlöser für ihre Zielgruppe wird.

Online Coaching = Kontaktverlust?

Das ist durchaus eine berechtigte Befürchtung. Sobald Du Online Coachingprodukte anbietest (mit Artikeln, PDFs, Videos) besteht die Gefahr, den Kontakt / den Rapport zum Klienten zu verlieren.

Aber keine Sorge, Du kannst das Bedürfnis nach Kontakt (und solltest das auch) auf andere Weise erfüllen. Dafür eignen sich hervorragend:

  • Live-Webinare mit Frage-Runde
  • Einzel-Interviews führen
  • Online Forum parallel zum Kurs
  • Facebook-Gruppen speziell für die Zielgruppe

Und dort kannst Du dann mit 2 sehr offenen Ohren achtsam hinhören, ob sich Themen und Probleme wiederholen und häufen.

Produkt-Ideen-Generator

Warum ist ein Online-Busines so smart? Weil Du viele Arbeiten automatisieren kannst. Das gilt besonders für sich wiederholende Tätigkeiten.

Deswegen erstellen wir Coaching-Produkte und Trainings-Videos. Du hast den einmaligen Aufwand, aber dann kannst Du es beliebig oft verkaufen. Und das geht am Besten automatisiert.

Ich habe eine sehr gute Nachricht für Dich:

Du kannst auch das Finden von neuen Produktideen automatisieren.

Das ist sogar viel einfacher als Du bislang vermutest.

Wenn Du bereits den WP Coach Caddy in Einsatz bei Dir hast, brauchst Du nichts mehr installieren.

In einfachen 3 Schritten kannst Du Dir Deinen eigenen Produkt-Ideen-Generator erzeugen.

#1 Erstelle ein kostenloses Einstiegsprodukt

Natürlich muss sich Dein Einstiegsprodukt um Dein ganz spezielles Thema drehen.

Schauen wir Tina mal dabei auf die Finger.

Sie will ein smartes Abnehm-Coaching anbieten. Natürlich voll automatisiert. 

  1. Als erstes fragt sie ihre Teilnehmerin mit den Eingabefeldern von WP Coach Caddy nach der größten Blockade beim Abnehmen. Danach soll ihre Teilnehmerin Ihr Problem auf einer Skala von 1 bis 10 einstufen. (1 = unwichtig, 10 = riesig)
  2. Tina präsentiert in einem kurzen Video, wie negative Gedanken mittels EFT „weggeklopft“ werden.
  3. Anschließend muss die Teilnehmerin ihr Problem nochmal skalieren, 1-10.

Von diesem kostenlosen Online-Coaching können alle ihre Klienten profitieren. Sie kann Stammkunden dazu einladen. Und Tina kann es sehr gut als Freebie nutzen.

Nebenbei sammelt sich in Tinas Datenbank eine Menge an hilfreichen Informationen an.

#2 Daten sammeln und Exportieren

Tina hat ihr smartes Abnehm-Coaching nun bereits ein paar Wochen laufen lassen. Jetzt möchte sie die gesammelten Informationen auswerten.

Dafür hat der WP Coach Caddy einen Export-Button im Admin-Backend. Sie klickt darauf und kann sich die Daten als CSV-Datei (Textdatei, deren Felder durch Komma oder Semikolon getrennt werden) herunterladen.

Diese Datei öffnet sie mit Excel und kann sich die größten Blockaden Ihrer Kurs-Teilnehmer ansehen.

#3 Analysieren und nach Ähnlichkeiten gruppieren

Entweder springen ihr sofort ein paar Ideen ins Auge.

Oder sie schreibt sich die Themen auf Metakarten heraus. Und auf Themen die sich wiederholen, klebt sie Punkte auf.

Doch sie entscheidet sich für einen noch viel smarteren Weg.

Sie kopiert alle Textfelder nach Wordle.

Mit Wordle werden Wortwolken erzeugt und oft auftauchende Worte werden dabei größer dargestellt.

 

Idee für neues Produkt

Jetzt hat Tina mindestens eine Idee für ein neues Produkt entdeckt.

Wahrscheinlich sogar mehrere.

In Kürze geht dann ihr neues Produkt online.

 

Und das kannst Du auch.

Warum warten, einfach starten,

david_signatur

 

 

 

Share This

Danke für deinen Kommentar

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden ...